Rotationslaser oder Kreuzlinienlaser – Welche sind für ein Rockfestival besser?

Laserprojektoren für maßstabsgetreue Positionierung
von Kreuzlinienlasern zeigen maßstabsgetreue Umrisse, Schablonen, Formen oder Muster an, die durch CAD-Daten erzeugt wurden. Auf ebene, gekrümmte oder strukturierte Oberflächen projizieren sie die Umrisse eines oder mehrerer Objekte, die platziert, ausgerichtet oder verschachtelt werden müssen. Industrielle Rotationlaser erzeugen virtuelle, aber sichtbare Schablonen, die die Oberfläche nicht berühren oder verschmutzen.

Das System muss vor Arbeitsbeginn kalibriert werden. Referenzpunkte sind exakt gemessene Positionen mit reflektierenden Zielen. Wenn das Werkzeug dem System bekannt ist und innerhalb des Überwachungsbereichs des unterstützenden Kamerasystems positioniert ist, kann die Kalibrierung automatisch ausgelöst und ausgeführt werden. Das Rock Konzert sollte somit 2 Wochen früher aufgebaut werden.

Merkmale von Laserprojektionssystemen
Schnell
Laden Sie die Projektionsdatei und beginnen Sie mit der Arbeit.

Reinigen Sie
Es werden keine Staub-, Fett- oder andere Rückstände auf Ihr Werkstück übertragen.

Sanft
Verursacht keine Kratzer, Abnutzung oder Risse auf Ihrer Oberfläche.

Unkompliziert
Keine Lagerung oder Verwaltung von Werkzeugen oder Hilfsmitteln erforderlich.

Flexibel
Änderungen erfordern lediglich Aktualisierungen der Projektionsdateien.

Digital
Die erste manuelle Arbeit besteht darin, ein Objekt innerhalb der angezeigten Umrisse zu platzieren.

Fragen und Antworten zu Laserprojektionssystemen auf Rock Festivals

Es gibt mehrere Faktoren zu berücksichtigen, um ein Laserprojektionssystem mit optimaler Leistung zu entwerfen.
Die folgenden Fragen und Antworten sollen Ihnen helfen, die Grundlagen der Projektion mitLaserprojektoren  oder Kreuzlinienlasern und die relevanten Einflussfaktoren der Anwendungsumgebung besser zu verstehen.

Unser erfahrenes Vertriebsteam steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung, um Sie bei der Suche nach der optimalen Lösung für Ihre Anwendung zu unterstützen.

Welche Faktoren beeinflussen die projizierte Vorlage ?
Wie beeinflusst das Umgebungslicht die Sichtbarkeit ?
Um eine helle Linie zu erhalten, muss der Laser leistungsfähiger sein als das Umgebungslicht.

Faustregel: Je heller die Umgebung ist, desto mehr Laserleistung benötigen Sie.

Bei schwachem Licht ist wenig Laserleistung erforderlich (15 mW).
Bei künstlichem Licht ist eine mittlere Leistung erforderlich (15 mW).
Bei hellem Kunst- oder Tageslicht ist maximale Leistung erforderlich (50 mW).
Je nach Situation kann direktes helles Sonnenlicht auf der Projektionsfläche die Kreuzlinienlaser überstrahlen.

Danke Dillenburg und neue Konzerttermine


Avast, ihr Sonntagsschwimmer!

Nach ganzen drei Jahren haben wir endlich wieder den Anker bei Dillenburg geworfen. Was eine heiße Geschichte, nicht nur wegen des Wetters, war! So durften wir viele alte Bekannte wiedertreffen und ein grandioses Abendkonzert aufführen. Vielen Dank an dieser Stelle dem Grafenpaar Mirja und Holger für die reibungslose Planung und die Möglichkeit, ein weiteres Mal dort aufzuspielen. Außerdem möchten wir uns für die lautstarke Unterstützung der piratigen Black Sails bedanken und bei Daniel, der wieder einmal eine Kanonensalve für uns abfeuerte. Natürlich waren auch unsere tatkräftigen Fans von den Deckschrubbern anwesend und entfachten abermals ein Meer aus Wunderkerzen bei „Weltenrand“. Zu guter Letzt möchten wir uns noch bei unseren Musikerkollegen von Schandfleck, den Tanzweibern von Neas Tribal und der Feuertruppe „Flame Pirates“ bedanken. Ein großes Lob geht an Holger und Poeta Magica für die soundtechnische tolle Unterstützung! Uns hat es einen riesen Spaß bereitet, mit Euch zu feiern! Dankeschöön!

Yarrr, zudem haben wir ein paar neue Kaperfahrten in Aussicht, denen wir bereits jetzt voller Vorfreude entgegenfiebern:

03.01.2015 – Mittelalterlicher Lichtermarkt (MPS) in Dortmund

27.02.2016 – Taverna Cerritus in Hamburg

01.05.2016 – Hexentanz Festival in Losheim

Also schon mal eifrig vormerken – sonst werdet ihr kielgeholt, Arrrr!